Alle Artikel in der Kategorie “Rund um Internet und Technik

Kommentare 0

Künstliche Intelligenz: Enquete-Kommission präsentiert vorläufige Ergebnisse

In einer öffentlichen Veranstaltung hat die Enquete-Kommission des Bundestags Ende September ihre Arbeitsergebnisse zum Thema Künstliche Intelligenz vorgestellt. Ein wichtiges Thema bei der Entwicklung von KI-Anwendungen ist nach Ansicht der Kommission die Akzeptanz von KI in der Gesellschaft. Sich der Technik zu verweigern, sei keine Option. Wenn die Gesellschaft breit in Kontakt mit KI-Systemen käme und entsprechend aus- und fortgebildet würde, dann könne sie auch gestalterisch eingreifen, innovative Ideen produzieren und die Entwicklung in eine gute Richtung lenken.

Die Veröffentlichung des offiziellen Abschlussberichts der Kommission ist für Oktober geplant. Eine Aufzeichnung der Veranstaltung ist auf www.bundestag.de verfügbar.

Quelle: Heise online „Enquete-Kommission „KI“ stellt eigene Arbeit vor“ (29.09.2020)

Kommentare 0

Bitkom-Studie zu Digitalisierung bei älteren Menschen

Die Corona-Krise hat zwar einige zuvor skeptische Senioren von der Digitalisierung überzeugt, der große Digitalschub blieb bei älteren Menschen aber aus. Das zeigt eine Studie des Digitalverbands Bitkom, für die im Januar und Juli 2020 jeweils repräsentative telefonische Befragungen unter mehr als 1000 Menschen über 65 Jahren durchgeführt wurden. „Digitale Technologien haben sich während der Corona-Pandemie in vielen Bereichen bewährt“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg. „Der Schritt ins digitale Neuland fällt Senioren aber immer noch schwer – es braucht noch mehr Hilfsangebote.“

Mehr Informationen unter https://www.buchreport.de/news/bitkom-wie-aeltere-menschen-digitale-angebote-nutzen/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=Test-Mailpoet+3+NL

Quelle: Newsletter InfoDigital 09/2020 der Fachstelle Stuttgart

Kommentare 0

KI-Bildersuche in der Library of Congress

Blick über den Tellerrand: Die Amerikanische Library of Congress hat ein Tool zur visuellen Suche von Fotos aus Tageszeitungen entwickelt. Spannend ist neben dem Inhalt auch der Rechercheansatz. Die Suche in der Datenbank beginnt regulär durch die Eingabe eines Suchwortes. Aus den gefundenen Bildern können anschließend ein oder mehrere Exemplare ausgewählt werden. Mittels KI werden anschließend ähnliche Bilder gesucht bis die gewünschte Ergebnisauswahl erreicht ist.

Der entwickelte Code wurde frei zugänglich und zur Weiternutzung online gestellt. (Originalartikel in englischer Sprache)

Quelle: https://www.loc.gov/item/prn-20-060/library-of-congress-launches-new-tool-to-search-historical-newspaper-images/2020-09-15/

Kommentare 0

Zentralbibliothek Zürich bringt Literatur nach Instagram

Die Zentralbibliothek Zürich bringt Literatur als „Insta Novel“ nach Instagram. In formatgerechten kleinen Abschnitten wird Literatur auf dem Instagram-Kanal der Bibliothek zur Verfügung gestellt und kann so von unterwegs gelesen werden. Die erste „Insta Novel“ ist die Kurzgeschichte „Die Rückeroberung“ vom Autoren Franz Hohler. Für die Nutzung der „Insta Novels“ ist ein Instagram-Account notwendig.

Quelle: https://blog.digithek.ch/insta-novels-der-zb-zuerich/

Kommentare 0

EU fordert mehr Aktivitäten gegen Fake News

Die Europäische Kommission hat Facebook, Google, Twitter und weitere Online-Plattformen dazu aufgefordert, sich mehr als bisher gegen Fake News zur Wehr zu setzen. Die Maßnahmen des vor zwei Jahren von den Unternehmen geschlossenen freiwilligen Selbstregulierungskodex zur Bekämpfung von Desinformation reichten nicht aus. Die EU-Kommission will bis zum Jahresende das Gesetzespaket „Digital Service Act“ erarbeiten, mit dem die Regeln für mehr Haftung und Sicherheit stärker und einheitlich reguliert werden sollen.

Quelle: Bünte, Oliver: EU drängt Facebook, Google und Twitter, mehr gegen Fake News zu tun (10.09.2020), online verfügbar unter: https://www.heise.de/news/EU-draengt-Facebook-Google-und-Twitter-mehr-gegen-Fake-News-zu-tun-4889835.html?wt_mc=rss.red.ho.ho.rdf.beitrag.beitrag ;

Kommentare 0

Instagram Reels: Das neue Videoformat auf Instagram

Ab sofort können Instagramnutzer aus Deutschland das neue Videoformat Reels testen. Damit können Instagram-Nutzer fünfzehnsekündige Multi-Clip-Videos mit Audio, Effekten und neuen Tools aufzeichnen, bearbeiten und teilen. Die Machart erinnert stark an Tik-Tok-Videoclips (ehemals Musical.ly). Im „Explore“-Bereich der App werden die Reels bereits prominent beworben.

Quelle: Chip „Instagram Reels: So funktioniert das neue Feature“ (18.08.2020)

Kommentare 0

Kostenloser Onlinekurs zu den Grundlagen von Künstlicher Intelligenz

Der Kurs ist Teil der kostenlosen Online-Reihe „The Elements of AI“, die von der finnischen Unternehmensberatung Reaktor und der Universität Helsinki entwickelt wurde. Ziel ist es, das Thema KI möglichst vielen Menschen näherzubringen: Was ist KI? Was kann KI (und was nicht)? Und wie werden KI-Methoden entwickelt? Die Kurse kombinieren theoretische Wissensvermittlung mit praktischen Übungen, und die Teilnehmer*innen können ihr Lerntempo selbst bestimmen. Link zum Kurs: https://www.elementsofai.de/

Quelle: InfoDigital 07/08 2020 der Fachstelle Stuttgart

Kommentare 0

„10 Gebote der digitalen Ethik“

Die „10 Gebote der digitalen Ethik“ wurden von der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) in Kooperation mit den Beratungsplattformen JUUUPORT und klicksafe neu aufgelegt. „Erzähle und zeige möglichst wenig von dir“ oder „Glaube nicht alles, was du online siehst, und informiere dich aus verschiedenen Quellen“ lauten beispielsweise zwei der zehn digitalen Handlungsleitlinien, die auf mögliche Gefahren im Web hinweisen. Sie richten sich vor allem an Kinder und Jugendliche und helfen zu einem verantwortungs- und rücksichtsvollem Miteinander im Netz.

Das Material steht online kostenlos auf der Webseite der HdM zur Verfügung oder kann gegen einen Druckkostenbeitrag über JUUUPORT bestellt werden.

Quelle: Webseite der Hochschule der Medien Stuttgart – „Neuauflage der „10 Gebote der Digitalen Ethik““ (zuletzt aufgerufen am 06.08.2020) online verfügbar unter: https://www.hdm-stuttgart.de/view_news?ident=news20200722155458 

Kommentare 0

WhatsApp testet Tool zur Bekämpfung von Fake News

Der Messengerdient WhatsApp, der zum US-Techunternehmen Facebook gehört, führt ein neues Tool ein, das seinen Nutzerinnen erleichtern soll, Falschnachrichten zu erkennen. Bei Nachrichten, die zuvor mehr als fünfmal weitergeleitet worden sind, wird Nutzerinnen künftig ein Symbol angezeigt. Klicken sie darauf, lädt das Tool den Text als Suchanfrage über den Webbrowser hoch. Handelt es sich dann um eine so genannte Fake News, werden Faktencheck-Websites angezeigt, die klarstellen, dass die Behauptung falsch ist. Die neue Funktion wird aktuell in Großbritannien, Brasilien, Irland, Italien, Mexiko, Spanien und den USA getestet und soll bald in anderen Ländern zur Verfügung stehen.

Quelle: https://www.zeit.de/digital/2020-08/whatsapp-fake-news-kettenbriefe-fact-checking-suchfunktion-update

Kommentare 0

Initiative Stadt.Land.Digital: Kommunalstudie 2019 veröffentlicht.

Die Initiative Stadt.Land.Digital hat ihre Kommunalstudie 2019 veröffentlicht. Die Studie befasst sich mit dem Stand der Digitalen Transformation deutscher Kommunen.

Themen der Studie sind unter anderem die Existenz, sowie der Stand der Umsetzung von Digitalisierungsstrategien und die Nutzung von Cloud-Infrastrukturen und Datenplattformen in den Kommunen.

Die Studie kann auf der Homepage des Branchenverbandes Bitkom heruntergeladen werden.

Quelle:
Initiative Stadt.Land.Digital – „Wie Smart sind Deutschlands Kommunen – Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie“ (07.07.2020), online verfügbar unter: https://www.de.digital/DIGITAL/Redaktion/DE/Publikation/stadt-land-digital-update-digitalisierung.pdf?__blob=publicationFile&v=7