Alle Artikel mit dem Schlagwort “E-Learning

Lebenslanges Lernen

Kommentare 0

Film zum Projekt Deutsch lernen im virtuellen Klassenzimmer

Acht baden-württembergische Öffentliche Bibliotheken und eine Schulbibliothek in Niedersachsen führten von November 2016 bis Februar 2018 gemeinsam das Projekt „Deutsch lernen im virtuellen Klassenzimmer“ durch. Die im Rahmen des Projektes entstandenen Live-Online-Kurse für Deutschlerner zeigen, dass digitale Lernangebote in Bibliotheken gut durch dieses virtuelle Format ergänzt werden können. Auf der Jahreskonferenz des amerikanischen Bibliotheksverbandes in New Orleans wurden die Projektergebnisse präsentiert und fanden so auf internationaler Ebene Beachtung.

Weitere Informationen zum Projekt finden sie hier.

https://youtu.be/xSUfeATUy4A

Quelle: Newsletter der Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen Stuttgart Nr. 12/2018: „Film zum Projekt Deutsch lernen im virtuellen Klassenzimmer“ (14.12.18), online verfügbar unter: http://www.s.fachstelle.bib-bw.de/angebot/dokumente/InfoDigital%2018-12.pdf

Kommentare 0

ZBW-Mediatalk: Bildungsapps und EdTech-Trends

Auf ZBW-Mediatalk hat sich Birgit Fingerle in einem Artikel mit neuen Entwicklungen und Trends im Bereich Educational Technology (EdTech) befasst. EdTech umfasst dabei unter anderem konkrete Lern-Apps und E-Learning-Angebote, aber auch Theorien zu technologieunterstütztem Lernen. Besonders in den USA, aber auch in Deutschland entstehen im Rahmen von Start-ups vielfältige Angebote. Der Artikel gibt eine Übersicht über Entwicklungen und Trends und listet eine Auswahl von Praxisbeispielen bestehender Anbieter und kostenfreier und kostenpflichtiger Angebote auf.
Zum Artikel: EdTech: Trends und Apps auf dem Bildungsmarkt

Quelle: Fingerle, Birgit: „EdTech: Trends und Apps auf dem Bildungsmarkt“ (07.02.2017), online verfügbar unter: https://www.zbw-mediatalk.eu/2017/02/edtech-trends-und-apps-auf-dem-bildungsmarkt/

Kommentare 0

Oberhausen: Neues Lernzentrum für Jugendliche

Bis Sommer 2017 soll im Bert-Brecht-Haus in Oberhausen ein Lernzentrum für Jugendliche entstehen. Dazu wird ein ehemaliges Ladenlokal im Erdgeschoss umgebaut und an die ebenfalls im Gebäude befindliche Zentralbibliothek angebunden. Von dem Angebot sollen insbesondere sozial benachteiligte Schülerinnen und Schüler der 7. bis 13. Klasse profitieren, welche dort auf technische Hilfsmittel wie Computer und Tablets sowie E-Learning-Angebote und EDV-Lernprogramme zurückgreifen können.

Quelle:
Kollmann, Susanne: „Bert-Brecht-Haus erhält Lernzentrum“ (24.01.2017), online verfügbar unter:  http://www.waz.de/staedte/oberhausen/bert-brecht-haus-erhaelt-lernzentrum-id209377007.html

Kommentare 0

Beiträge zum E-Learning-Tag Rheinland-Pfalz 2016 online veröffentlicht

Der E-Learning-Tag Rheinland-Pfalz fand am 27. Juni 2016 in Koblenz statt. Die Veranstaltung wurde vom Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz in Kooperation mit Koblenzer Hochschulen organisiert. Die Vorträge und Diskussionen unter dem Motto „Bildung in der digitalen Welt“ zu den Themen Medienkompetenz, Open Educational Resources, Digitalisierung und Selbststudium wurden aufgezeichnet und sind online verfügbar auf der Website des E-Learning-Tags Rheinland-Pfalz.

Weitere Informationen zum Programm
Quelle: Blog Fortbildung in Bibliotheken

Kommentare 0

Stiftung Warentest: Leitfaden E-Learning

Excel-Schulungen in virtuellen Klassenzimmern, Vokabeltraining auf dem Handy – heute bieten sich viele Möglichkeiten des elektronisch gestützten Lernens. Ein neuer Leitfaden der Stiftung Warentest zum Thema E-Learning soll hierbei Klarheit verschaffen. Die Broschüre gibt einen Überblick über die Bandbreite digitalen Lernens – von Lernapps über elektronische Planspiele bis zum Wissenserwerb in Blogs und Wikis. Die sechsseitige Broschüre zeigt nicht nur, wie das Lernen damit funktioniert, sondern sagt auch, worauf Nutzer achten sollten.

Zur Broschüre gelangen Sie unter: http://www.test.de/themen/bildung-soziales/weiterbildung/infodok/Leitfaden-Weiterbildung-E-Learning-1428845-2428845/
Quelle: mekonet NRW – Newsletter – Sep. / Okt. 2011

Kommentare 0

E-Learning zum Selbermachen

Beim 30minutes Academy Award 2011 werden die besten selbstproduzierten E-Learning-Einheiten prämiert. Wer teilnehmen möchte, kann sich kostenlos in die E-Learning-Software AcademyMaker einarbeiten. Die Düsseldorfer Softwarefirma X-CELL AG sucht noch bis Ende des Jahres nach kreativen und spannenden E-Learning-Einheiten, die mit Hilfe ihres Programms AcademyMaker erstellt wurden. 30 Minuten sollen die Lerneinheiten dauern und ein Thema am PC interessant und didaktisch schlau präsentieren. Wichtig sind die Qualität der Inhalte und ein ansprechender grafischer Aufbau. Honoriert werden aber auch allgemeine Verständlichkeit und der Unterhaltungswert der Lerneinheit. Anfang 2012 werden die besten zehn Einsendungen im Internet veröffentlicht und können von allen Interessierten gestestet werden. Die ersten drei Gewinner werden mit Sachpreisen ausgezeichnet und sind zur Preisverleihung auf die Bildungsmesse learntec in Karlsruhe eingeladen. Weitere Informationen zum Wettbewerb und den Teilnahmebedingungen gibt es auf: http://www.30min-academy.de/home/

Quelle: mekonet NRW – Newsletter – Sep. / Okt. 2011

Kommentare 0

IFLA: Online-Plattform E-Learning

Andreas Mittrowann weist auf dem Blog Globolibro darauf hin, das der Weltverband der Bibliotheken IFLA (International Federation of Library Associations) die erste Stufe einer Online-Plattform zum E-Learning plant. Inhalt sind die fünf Module des Programms „Building Strong Library Associations“ (BSLA), deren Ziele der Aufbau und die Stärkung nationaler Bibliotheksverbände sind. Das Programm behandelt außer den Lernmodulen noch die Themen „Mentoring and advice on forming partnerships“ und „Cross-association activities, to bring participants together“. Als Lernplattform dient Moodle.

Link: http://www.ifla.org/en/bsla
Quelle: http://globolibro.wordpress.com/2010/11/29/ifla-kundigt-online-plattform-fur-e-learning-an/

Kommentare 0

Das Lernen der Zukunft

Digitale Technik kann im Unterricht beim Lernen helfen, wenn sie sinnvoll eingesetzt wird. Auf Lernende kommt einiges zu: In der globalisierten Wissensgesellschaft, prophezeit der Soziologe Richard Sennett, werden heutige Studenten bis zu elf Mal den Job wechseln und ihre Wissensbasis drei Mal austauschen. Bei dieser Entwicklung sind individualisierte digitale Lernangebote gefragt.

In Berlin diskutierten Experten auf 14. Online Educa über aktuelle Entwicklungen im E-Learning. Im Mittelpunkt der Diskussionen standen Erwartungen medienkompetenter Schüler an den Unterricht der Zukunft. Welche Rolle spielt E-Learning dabei? Wie können Schulen, Hochschulen und Unternehmen reagieren?

Anlässlich der Messe stellte stern.de die wichtigsten E-Learning-Trends vor:
http://www.stern.de/computer-technik/computer/%3aE-Learning-Das-Lernen-Zukunft/647952.html