Alle Artikel in der Kategorie “Hinweise, Tipps, Informationen

Kommentare 0

Jetzt unterschreiben! Bundestagspetition zur Rettung der Sprach-Kitas

Das Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ soll zum Ende des Jahres 2022 auslaufen. Der dbv hatte sich bereits im Juli gemeinsam mit einem breiten Bündnis mit einem Offenen Brief dagegen positioniert. Außerdem gibt es eine Bundestagspetition, die eine Fortführung des Programms fordert und noch bis zum 20. September 2022 mitgezeichnet werden kann: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2022/_08/_01/Petition_137016.nc.html

Kommentare 0

Was Kultur bewegen kann: TRAFO-Ideenreisen zu inspirierenden Orten und Initiativen

Im Rahmen des Programms TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel finden 2022 und 2023 je zweitägige Exkursionen in vier Themenfeldern durch ländliche Regionen in ganz Deutschland statt. Die Ideenreisen bieten die Möglichkeit, vor Ort mit Vertreterinnen der Kulturinstitutionen, der Gemeinden, der Politik und den Kulturaktiven ins Gespräch zu kommen. Sie zeigen belebte Orte, in denen neue Synergien und mutige Raumnutzungskonzepte die Menschen zusammenbringen. Sie führen zu Kulturakteuren, die mit ihren Projekten neue Anlässe für friedliche Diskussionen schaffen und die jungen Menschen Freiräume für kreative Selbstbestimmung ermöglichen.

Gemeinsam mit Kooperationspartnern bietet TRAFO im Oktober und November 2022 die ersten drei Reisen zu den folgenden Themen an:

Ideenreise #1

12. – 13. Oktober 2022 Kulturelle Begegnungsräume – vom Startschuss bis zum langfristigen Konzept Themenfeld: Kultur schafft belebte Orte Reiseziele: Life House Stemwede, Bahnhof Löhne, KulturScheune1a Fürstenberg in Nordrhein-Westfalen In Kooperation mit dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Anmeldung bis zum 25.09.2022

Ideenreise #2:

03. – 04. November 2022
Jugend als Akteur – Begegnungsräume von und für Jugendliche
Themenfeld: Kultur ermöglicht Freiräume für junge Menschen Reiseziele: CREW Leichlingen, ARTandTECH.space Rheine, FH3 Warstein in Nordrhein-Westfalen In Kooperation mit dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen Anmeldung bis zum 09.10.2022

Ideenreise #3

11. – 12. November 2022
Zusammenarbeit auf Augenhöhe – gemeinsam neue Kulturangebote gestalten
Themenfeld: Kultur lässt Gemeinschaft erleben
Reiseziele: Netzwerktreffen in Rendsburg, Sehestedt in Schleswig-Holstein In Kooperation mit dem TRAFO-Projekt „KreisKultur“, Rendsburg-Eckernförde Anmeldung bis zum 24.10.2022  

Die Teilnahme an den zweitägigen Ideenreisen ist kostenlos; die Kosten für An- und Abreise sowie die Übernachtung tragen die Teilnehmenden selbst. Eine Anmeldung für die entsprechende Reise ist über unsere Website möglich. Hier finden Sie außerdem das detaillierte Programm, Angaben zum organisatorischen Ablauf und jeweils aktuelle Informationen zu allen Ideenreisen: Informationen und Anmeldung

Kommentare 0

Projekt DINA – Lehr- und Lernmaterialien zu Informations- und Nachrichtenkompetenz

Über die digitalen Geräte erreichen uns immer mehr Informationen und Nachrichten und viele Menschen fühlen sich davon regelrecht überflutet. Wie können wir erkennen, was davon vertrauenswürdig ist? Und wie können alle ihren Umgang mit Informationen und Nachrichten verbessern? Das Projekt DINA (Digitale Informations- und Nachrichtenkompetenz aktivieren) setzt hier an: Von der Grimme-Akademie des Grimme-Instituts wurden spezielle Lehr- und Lernmaterialen mit Informationen, Beispielen, Bildern und Texten, Audios und Videos entwickelt, die ab sofort kostenfrei abrufbar sind. Diese richten sich an Multiplikator*innen im außerschulischen Bereich und an alle, die an Tipps und Anregungen zur Stärkung der Informations- und Nachrichtenkompetenz interessiert sind. Gefördert wird DINA von der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen.

https://www.grimme-akademie.de/projekte/aktuell/p/d/dina

Kommentare 0

Straßburg ist Welthauptstadt des Buches 2024

Die Unesco hat Straßburg zur Welthauptstadt des Buches 2024 gekürt. Die Kulturorganisation der Vereinten Nationen und das Beratungskomitee der Welthauptstadt des Buches seien beeindruckt von Straßburgs starkem Fokus auf Bücher gewesen, heißt es in der Pressemitteilung. Mit Programmen wie „Lesen für den Planeten“ betone sie die Fähigkeit von Büchern, Debatten und Diskussionen über Umweltbelange und wissenschaftliche Erkenntnisse anzuregen, und konzentriere sich dabei auf junge Menschen als Akteure des Wandels. Städte, die von der Unesco zur Welthauptstadt des Buches ernannt werden, verpflichten sich, Bücher und das Lesen für alle Altersgruppen und Gruppen innerhalb und über die Landesgrenzen hinaus zu fördern und ein Jahresprogramm mit Aktivitäten zu organisieren.

Quelle: Börsenblatt (21.07.2022)

Kommentare 0

Großbritannien: Bibliotheken als warme Orte für den Winter

Die Bibliotheken in Großbritannien bereiten sich darauf vor, als warme Zufluchtsstätten für Menschen zu dienen, die es sich nicht leisten können, in den Wintermonaten zu heizen und durch die Kälte gefährdet sind. Sie sind dabei Teil eines landesweiten Netzwerks, das einen warmen Schutz bietet soll. Gleichzeitig sind auch die Bibliotheken mit den steigenden Energiekosten konfrontiert. Die Geschäftsführerin von Libraries Connected, die den öffentlichen Bibliothekssektor vertritt, fordert daher, dass die Regierung zusätzlich Mittel zur Verfügung stellt, um die steigende Energiekosten zu decken.

Quelle: The Guardian

Kommentare 0

Dossier zum neunten nationalen Bildungsbericht „Bildung in Deutschland 2022“ erschienen

Alle zwei Jahre wird auf Basis von amtlichen Statistiken und sozialwissenschaftlichen Daten und Studien der nationale Bildungsbericht erstellt. Am 23. Juni 2022 wurde der neunte Bildungsbericht „Bildung in Deutschland 2022“ vorgestellt. Er informiert über die aktuelle Situation im deutschen Bildungssystem und stellt diese in einen internationalen Kontext. Hierzu erschien nun ein Dossier. Im Schwerpunktkapitel widmet sich das Dossier in diesem Jahr dem Bildungspersonal. Außerdem werden die Einflüsse der Corona Pandemie und der fortschreitenden Digitalisierung betrachtet.

Den Bildungsbericht, Presseerklärungen, sowie das Dossier finden Sie hier.

Kommentare 0

Faktoren einer erfolgreichen Ausbildung

Eine erfolgreiche Ausbildung hängt, neben der fachlichen Kompetenz des Ausbilders, vor allem von zwischenmenschlichen Faktoren ab. Diese Faktoren können im Zweifel über Beendigung oder Fortführung der Ausbildung entscheiden. Sabine Bleumortier und Iris Kadenbach zeigen auf, welche Aspekte zu einem erfolgreichen Ausbildungsverhältnis beitragen und wie man junge Menschen in der Ausbildung fördern kann.

Quelle: Bildungsklick

Kommentare 0

Studie „Quelle Internet?“: Wie kompetent sind Menschen in Deutschland im Umgang mit Nachrichten?

Die Studie zeigt, dass der Bildungsbedarf an digitaler Nachrichtenkompetenz hoch ist. Die Fähigkeit, Informationen zu verstehen und kritisch zu hinterfragen, kann Einfluss auf die Anfälligkeit von populistischen Theorien nehmen sowie die Verbreitung von Falschmeldungen eindämmen. Daher ist es sehr wichtig, digitale Nachrichten- und Informationskompetenz sowohl in der Schulbildung als auch in der Erwachsenenbildung mitzudenken und zu fördern.

Quelle: Fachstellen-Info, Freiburg (7-2022)

Kommentare 0

Plattform für kostenlose Lesetagebücher

Auf der Plattform lesetagebu.ch können sich interessierte Leser*innen kostenlos registrieren, gekaufte, gelesene oder „gewünschte“ Bücher listen und rezensieren. Der Webdienst wurde von Daniel Diekmeyer entwickelt und orientiert sich im Hinblick auf Aufbau und Funktionen an Social Media-Plattformen. Die eingebundenen Funktionen ermöglichen u.a. das Anlegen eines eigenen Profils und das Setzen von Lesezielen. Leser*innen können einander folgen, Beiträge liken und ihre eigenen Einträge automatisch über Twitter oder Mastodon posten.


Quelle: digithek blog (02.08.2022)

Kommentare 0

Brückenkurs „Ankommen in der Bibliotheksarbeit in Deutschland“

Das Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt Universität zu Berlin bietet ab dem 12. September 2022 der Online-Brückenkurs „Ankommen in der Bibliotheksarbeit in Deutschland“ an. Der Kurs richtet sich an Menschen, die in ihrem Herkunftsland einen Studien- oder Berufsabschluss im Bibliotheksbereich erworben haben und nun in Deutschland arbeiten möchten.

Über folgende Punkte gibt der Kurs eine erste Orientierung:

  • wie Sie Ihren Abschluss anerkennen lassen können,
  • wie Sie geeignete Stellenausschreibungen finden,
  • wie Sie sich in Bibliotheken bewerben.
  • Sie erhalten einen Überblick über das deutsche Bibliothekssystem im Kontext von Gesellschaft, Wissenschaft und Recht.
  • Sie lernen typische Arbeitsfelder, aktuelle Entwicklungen, Initiativen und Projekte in wissenschaftlichen und öffentlichen Bibliotheken kennen.
  • Begleitet wird der Kurs von individuellen Sprechstunden mit Dozent*innen und einem Peer-Mentoring mit Kolleg*innen aus Bibliotheken.

Weiter Informationen finden Sie im unten aufgeführten Link.

Webseite der HU Berlin – „Brückenkurs „Ankommen in der Bibliotheksarbeit in Deutschland“ (zuletzt aufgerufen am 22.07.2022), online verfügbar unter: https://www.ibi.hu-berlin.de/de/studium/studiengaenge/brueckenkurs/brueckenkurs-seite