Alle Artikel mit dem Schlagwort “Makerspace

Realer Ort ; Digitaler Ort

Kommentare 0

„Perspektiven Makerspace“ Fachtagung am 06.09.2018, Bielefeld

Die Stadtbibliothek Bielefeld lädt alle interessierten Bibliothekar/innen, Medienpädagog/innen, Pädagog/innen und Fachinteressierte zum Fachtag „Perspektiven Makerspace“ ein. Am 06.09.2018 werden neben aktuellen Entwicklungen und Praxisbeispielen, verschiedene Inputs gegeben. Die komplette Einladung und das Programm finden Sie hier.

Anmeldeschluss ist der 30. August bei der Stadtbibliothek Bielefeld, die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Es wird keine Teilnehmergebühr erhoben.

Der Fachtag wird im Rahmen den neuen Projektes „Entdecken, entwickeln, erleben – die Stadtbibliothek als Labor und Werkstatt“ der Stadtbibliothek Bielefeld veranstaltet und wird vom Ministerium für Kultur und WIssenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Kommentare 0

Jugend Hackt: Handbuch veröffentlicht!

Zu den im letzten Jahr durchführten Veranstaltungen im Rahmen von Jugend Hackt „Hello World“ wurde jetzt ein Handbuch veröffentlicht. In diesem Handbuch sind die Workshopkonzepte und Materialien mit den Erfahrungswerten der mehr als 40 Veranstaltungen festgehalten. Die Initiatoren Malou Weisse, Felix Dietz, Lisa Mütsch und Christian Rall haben das Handbuch im Anschluss verfasst und die Konzepte sowie die Vorbereitung und Durchführung ausführlich beschrieben. Außerdem wurden von Ihnen Tipps und Tricks mitgegeben was bei der Adaption der Workshopkonzepte zu beachten ist. Die Workshops zu Jugend Hackt wurden von über 1000 Kindern in Nordrhein-Westfalen besucht.

Direkt zum Handbuch!

Quelle: Jugendmedienkultur NRW – „Hanbuch Jugend hackt Hello World“ (zuletzt aufgerufen am 11.06.2018), online verfügbar unter: https://jugendmedienkultur-nrw.de/?p=3985

Kommentare 0

„Coding und Making als Werkzeuge moderner Jugendarbeit“ – Praxistag

Jugend hackt NRW und der Landschaftsverband Rheinland (LVR) bieten am 09.07.2018 einen Praxistag für alle Interessierten an. Jeder aus einer außerschulischen Bildungseinrichtung wie Bibliotheken, Museen, Volkshochschulen und anderen Lernorten kann teilnehmen. Technische Vorerfahrungen sind nicht notwendig.

Weitere Informationen sind direkt auf der Homepage der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW zu finden.

Quelle: Facebook Beitrag der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW – „Jugend hackt NRW veranstaltet gemeinsam mit dem Landschaftsverband Rheinland (LVR)…“ ( zuletzt aufgerufen am 26.04.2018), online verfügbar unter: https://www.facebook.com/fjmkNRW/posts/2545166425709518

Kommentare 0

„Kunst & Kabel: Konstruieren, Programmieren, Selbermachen“ – Handbuch online!

Die neue Publikation zum Thema Makerspace ist online veröffentlicht. Es wird nicht nur auf die Schnittstelle im Makerspace zwischen Digital und Analog eingegangen, sondern es werden auch Bausteine für die pädagogische Makingarbeit mit Jugendlichen dargestellt. Darüber hinaus werden die Ergebnisse des Praxisforschungsprojekts „Fablab mobil“ vorgestellt. Das Buch wurde vom jfc Medienzentrum e.V. in Zusammenarbeit mit der TH Köln verfasst.

Direktlink zu „Kunst & Kabel: Konstruieren, Programmieren, Selbermachen“.

Quelle: Webseite des jfc Medienzentrum e.V. – „9.4.2018 | Unsere aktuelle Publikation „Kunst & Kabel: Konstruieren, Programmieren, Selbermachen“ steht nun kostenfrei zum Download zur Verfügung!“(zuletzt aufgerufen am 20.04.2018), online verfügbar unter: http://jfc.info/news-id723

Kommentare 0

Entwicklung eines Creation Lab in der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt die Entwicklung Öffentlicher Bibliotheken u.a. durch die finanzielle Förderung von innovativen Projekten. Die Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW stellt in lockerer Reihenfolge interessante Praxisbeispiele aus verschiedenen Förderprogrammen in Form von Gastbeiträgen auf ihrem Blog vor. Der vorliegende Beitrag stellt das Projekt „Entwicklung eines Creation Lab in der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund“ vor. Durch dieses Projekt ist es gelungen, durch neu Konzeption einen Bereich zu schaffen in dem die Nutzer alleine oder auch in kleinen Gruppen in der Bibliothek selbst kreativ arbeitet können. Weiterlesen

Kommentare 0

IFLA: Aktualisierung des Trendreports

Die ILFA hat ihren 2013 veröffentlichten Trendreport aktualisiert und um drei Expertenperspektiven zu aktuell relevanten Themen erweitert. Die Beiträge greifen die Herausforderungen für Bibliotheken aufgrund der großen Mengen von über das Internet verbreiteten Falschmeldungen auf, den Bedarf nach Bildung für alle insbesondere im Hinblick auf den digitalen Wandel sowie Einsatzmöglichkeiten und Chancen von 3D-Druck und Makerspaces in Bibliotheken.

Der aktualisierte Trendreport kann hier in englischer Sprache als PDF eingesehen werden.

Quelle:
IFLA in Deutschland: „IFLA Trend Bericht – Update 2017“ (16.01.2018), online verfügbar unter: http://www.ifla-deutschland.de/2018/01/15/ifla-trend-bericht-update-2017/

Kommentare 0

Norwegens einzige Jugendbibliothek – die Bibliothek als „Dritter Ort“

Im Jahr 2016 wurde die erste Jugendbibliothek in Oslo/Norwegen eröffnet, speziell für Kinder von 10 bis 15 Jahren. Der Designer, Autor und Redner Aat Vos war bei der Erarbeitung der Bibliothekseinrichtung beteiligt. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung als Entwickler von Bibliothekskonzepten in ganz Europa. Er fordert die Entwicklung des »Dritten Ortes« für alle, in Form der Bibliothek als außergewöhnlichen, städtischen Wohnraum.

Auf YouTube hat Aat Vos mehrere Rundgänge durch die Bibliothek veröffentlicht. Der erste Rundgang zeigt den Schwerpunkt Makerspace und die Aufenthaltsplätze. Der zweite Rundgang geht eher auf die Präsentationsmöbel und die Arbeitsplätze der Bibliothek ein.

Quelle: The Oslo Book – „Welcome to Biblo Tøyen: Norway’s First Youth-Only Library for kids ages 10 to 15. Adults not allowed!“ (zuletzt aufgerufen am: 13.12.2017), online verfügbar unter: http://theoslobook.no/2016/05/28/biblo-toyen/

Kommentare 0

„Ideenw3rk“ in der Stadtbibliothek Ludwigshafen

Ende August wurde die Stadtbibliothek Ludwigshafen wieder eröffnet. Innen und außen zeigt sie sich rundum erneuert. Krönung des neuen Bibliothekskonzepts ist ein innovativer Makerspace, das „Ideenw3rk“. Mit diesem experimentellen Bibliotheksraum bietet die Stadtbibliothek eine Medien- und Kreativwerkstatt für Jung und Alt. Die Ausrüstung reicht von Computern mit Software für Video- und Tonbearbeitung über Kameras, Robotik-Zubehör, 3D-Drucker und Virtual-Reality-Brillen bis hin zu Nähmaschinen, Handwerks- und Zeichenmaterial.

Weitere Informationen auf der Homepage vom Ideenw3rk.

Quelle: Newsletter der ekz – „“Ideenw3rk“ und mehr: Die rundum erneuerte Stadtbibliothek Ludwigshafen“ (zuletzt aufgerufen am 24.11.2017), online verfügbar unter: http://www.ekz.de/unternehmen/aktuelles/news/news-artikel/ideenw3rk-und-mehr-die-rundum-erneuerte-stadtbibliothek-ludwigshafen/?tx_news_pi1%5bday%5d=7&tx_news_pi1%5bmonth%5d=9&tx_news_pi1%5byear%5d=2017&cHash=6c32c68bea5333453c284f96be153dd8

Kommentare 0

Fachstellenkonferenz: Begegnen – Lernen – Entdecken

Die Jahrestagung der Fachstellenkonferenz findet in diesem Jahr unter dem Motto „Begegnungen – Lernen – Entdecken: Bibliothekskonzepte für heute und morgen“ vom 11.- 12. September 2017 im Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz in Koblenz statt.

Bibliotheken befinden sich im Wandel: Lebenslanges Lernen, Digitalisierung, Migration sind nur einige Stichworte, die auch auf die Bibliotheken und ihre Angebote Auswirkungen haben. Moderne Bibliotheken erfüllen heute in ihren Kommunen eine zunehmend wichtiger werdende Funktion als nicht-kommerzielle Treffpunkte für alle Bevölkerungs- und Altersgruppen.

Programmvorschau für Montag, 11.09.2017

  • Dritter Ort für Alle: Über die Notwendigkeit, Öffentliche Bibliotheken in Dritte Orte zu verwandeln (Aat Vos)
  • Kreativität, Mitgestaltung, Inspiration – Die Planung einer neuen Stadtteilbibliothek der Stadtbücherei Würzburg mit ‚Design Thinking‘ (Anja Flicker, Stadtbücherei Würzburg)
  • Treffpunkt, Lernraum und Raum für Inspirationen – das neue Konzept der Stadtbibliothek Paderborn (Roland Dicke, Stadtbibliothek Paderborn)
  • Makerspace – Bibliotheksangebote für kreative Kunden (Christoph Höwekamp, Stadtbibliothek KÖB Georgsmarienhütte)
  • Iddenw3rk: gestalten | schaffen | spielen (Tanja Weißmann und Marco Teufel, Stadtbibliothek Ludwigshafen)
  • Die Bibliothek als zentraler Partner im Bildungsnetz der Stadt (Dr. Bernd Schmid-Ruhe und Bettina Harling, Stadtbibliothek Mannheim)

Programmvorschau für Dienstag, 12.09.2017

  • Lernort Bibliothek – Das Lernstudio der Stadtbibliothek Bayreuth (Bianka Hoffmann, Stadtbibliothek Bayreuth)
  • Lernen im virtuellen Klassenzimmer – Online-Deutschkurse für Flüchtlinge (Nadin Cicek, Ortsbücherei Nordheim und Vorsitzende der dbv-Kommission Interkulturelle Bibliotheksarbeit)

Die Tagung wird von der Fachkonferenz der Bibliotheksfachstellen in Deutschland in Kooperation mit dem Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz veranstaltet.

Die Anmeldung ist bis spätestens 31. August 2017 ausschließlich online möglich.

WeitereInformationen zum Tagungsprogramm und Anmeldung finden Sie hier

Kommentare 0

Makerspace, Gaming, Qi Gong – Bibliothek als Dritter Ort

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt die Entwicklung Öffentlicher Bibliotheken u.a. durch die finanzielle Förderung von innovativen Projekten. Die Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW stellt in lockerer Reihenfolge interessante Praxisbeispiele aus verschiedenen Förderprogrammen in Form von Gastbeiträgen auf ihrem Blog vor. Der vorliegende Beitrag stellt das Konzept der Stadtbibliothek Kreuztal als „Dritter Ort“ vor. Weiterlesen