Alle Artikel in der Kategorie “Nachrichten

Informationen und Meldungen aus dem Bibliothekswesen (Nachrichten) vor allem mit lokalem Bezug bzw. Interesse der hiesigen Bibliotheken. Schwerpunkte sind daher Meldungen aus NRW-Bibliotheken, Verbänden und Institutionen sowie Termine, Fortbildungen und den Themengebieten: Medien- und Informationskompetenz, Kinder- und Jugendarbeit, Integration, Rechtsprechungen und Technologien, die auf einen bibliothekarischen Kontext bezogen werden können.

Kommentare 0

Zukunftsgestalter in Bibliotheken 2021 ausgezeichnet

Im Rahmen des 109. Deutschen Bibliothekartages hat der De Gruyter-Verlag die Gewinner des Preises Zukunftsgestalter in Bibliotheken 2021 ausgezeichnet. Den Preis erhielten Kathrin Reckling-Freitag und Andreas Langer von der Büchereizentrale Schleswig-Holstein für das Planspiel Die FakeHunter, bei dem sich Schüler*innen ab der achten Klasse als Nachwuchsdetektive auf eine Recherche-Reise begeben, um einem fiktiven Fake-News-Portal das Handwerk zu legen.

Die Jury zeichnete außerdem BibToGo aus, den digitalen Bibliotheksausweis des Goethe-Instituts. Die App bündelt das digitale Serviceangebot in Form von Medienempfehlungen, interaktiven Bibliotheksführungen oder Erklär-Videos in einer einzigen Anwendung und macht es sichtbarer und leichter nutzbar. Die BibToGo-App und ihr flächendeckender Einsatz stehen somit für einen Paradigmenwechsel, der für die Bibliothekswelt aus Sicht der Jury schon längst überfällig ist: die kluge Integration des eigenen Angebotes in eine ansprechende Smartphone-Umgebung.

Ein Sonderpreis für den besonders gelungenen Umgang mit der Corona-Pandemie ging an Elisabeth Ebel und Anna Sonnenfeld von der Stadtbibliothek Weinheim für Bibliotheca Somnia, eine digitale Schule für Hexerei und magische Künste , die als Reaktion auf die Absage aller Veranstaltungen für Kinder ins Leben gerufen wurde.

Das Video der virtuellen Preisverleihung wurde auf Youtube veröffentlicht: https://www.youtube.com/watch?v=6Ui_azrLHmE.

Kommentare 0

Bibliothek & Information International vergibt 50 Stipendien für den IFLA Weltkongress 2021

Der IFLA-Weltkongress 2021 findet dieses Jahr vom 17.-19. August 2021 ausschließlich digital statt. In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut fördert Bibliothek & Information International 50 Stipendien für eine Onlineteilnahme. Die Stipendien sollen insbesondere junge Kolleginnen und Kollegen ermuntern die IFLA kennenzulernen und sich in den in diesem Jahr vielfach neu zu besetzenden Sektionen zu engagieren. Die Anträge müssen bis zum 4. Juli 2021 online eingereicht werden. Als Gegenleistung wird ein kurzer Bericht über die Teilnahme am Kongress erwartet. Alternativ kann die Berichterstattung auch über einen Social-Media-Kanal erfolgen.

Weitere Informationen und das Bewerbungsformular finden sich hier. https://bi-international.de/de_DE/kongressteilnahmen#kongressteilnahme-dia

Kommentare 0

Düsseldorf: Eröffnung der neuen Zentralbibliothek im November

Auf 25.000 Quadratmetern entsteht in Düsseldorf mit dem KAP1 ein neues kulturelles Zentrum. Teil des Kulturhotspots wird auch eine neue moderne Zentralbibliothek. Die Eröffnung ist für Anfang November geplant. Ein Highlight wird die vergößerte Kinderbibliothek. Zudem wird es künftig eine gesonderte Jugendbibliothek geben. Die Zahl der Arbeitsplätze in der Bibliothek wird sich mit zukünftig 600 mehr als verdoppeln. Insgesamt sind 13 Gruppenarbeitsräume vorgesehen.

Quelle: Newsletter der Stadtbüchereien Düsseldorf (25.06.2021)

Kommentare 0

Nachhaltigkeits-Rechner für Bibliotheken

Der Nachhaltigkeits-Recher ist eines der Forschungsergebnisse der brasilianischen Bibliothekarin Nathalice Cardoso zum Thema „Soziale Verantwortung der Bibliothekswissenschaft beim Wandel der Gesellschaft zur Erreichung der Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDGs)“. Er soll Bibliothekari*nnen ermutigen, über nachhaltige Maßnahmen und Aktionen nachzudenken und diese in Bibliotheken umzusetzen. https://libraryscience.de/de/rechner/

Quelle: Newsletter 4/2021 der Fachstelle des öffentlichen Bibliothekswesens des Regierungspräsidiums Tübingen

Kommentare 0

#FreiräumeSchaffen – 8. Bibliothekskongress 2022 in Leipzig

Nach dem Bibliothekartag ist vor dem Bibliothekartag: Unter dem Motto #FreiräumeSchaffen findet der 8. Bibliothekskongress / 110. Bibliothekartag vom 14.-17. März 2022 in Leipzig statt. Das Partnerland im kommenden Jahr wird die Tschechische Republik sein. Die Einreichung von Abstracts ist vom 02. August bis 15. September 2021 möglich.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.bid-kongress-leipzig.de/

Kommentare 0

Welche Rolle spielen Bibliotheken zukünftig in Städten?

Das evangelische Magazin Chrismon widmet sich in der aktuellen Ausgabe der Zukunft der Stadt und beleuchtet dabei auch die mögliche Rolle von Bibliotheken. Als Beispiel für eine Bibliothek mit Wohnzimmeratmosphäre wird die Bibliothek in Köln-Kalk angeführt. Zu Wort kommt auch Barbara Schleihagen, Vorsitzende des Deutschen Bibliotheksverbands: https://chrismon.evangelisch.de/artikel/2021/51596/zukunft-der-stadt?fbclid=IwAR3-WYuCk0KCnloF0VTL4ZlL4Tj0pKUujZid-fAU8M4icxWixDZHZBNdyEk

Nachrichtenbild
Kommentare 0

IFLA: Anmeldungen zum IFLA WLIC 2021 geöffnet

Die IFLA (The International Federation of Library Associations and Institutions) veranstaltet vom 17. bis 19. August den nächsten World Library World Library and Information Congress. Dieser wird unter dem Motto „Let’s work together for the future“ virtuell stattfinden. Für eine Onlineteilnahme am internationalen Jahreskongress des Weltverbandes kann man sich ab jetzt anmelden. Laut eigenen Angaben hat die IFLA niedrige Gebühren festgelegt, um eine möglichst breite Teilnahme an der ersten virtuellen Konferenz des Verbands zu erreichen.
Hier finden Sie weitere Informationen zum Kongress.

Quelle: IFLA in Deutschland- „Anmeldungen zur IFLA WLIC geöffnet“ (22.06.2021)

Kommentare 0

Bayerischer Bibliothekspreis erstmals vergeben

Die Bibliothek in Veitshöchheim hat den bayerischen Bibliothekspreis erhalten. Die in einem renovierten denkmalgeschützten Bahnhofsgebäude befindliche Bibliothek ist damit der erste Preisträger der 2020 ins Leben gerufenen Auszeichnung. Der mit 10.000 Euro dotierte Hauptpreis soll das innovative Angebot der Bibliothek würdigen. In den letzten drei Jahrzehnten hat sich die Bibliothek nach Ansicht der Jury zu einem lebendigen Treffpunkt in der Kommune entwickelt. „Die verschiedenen Räumlichkeiten wie ein Blauer Salon für Literarisches, ein Königspavillon für Musik, eine Flaniermeile in den Arkaden oder ein Lesecafé mit Wiener Kaffeehaus-Charme und eine Lesehöhle für Kinder seien liebevoll renoviert und mit modernster Technik ausgestattet.“ Der Preis soll „gerade in diesen Zeiten Mut machen und das herausragende Engagement der Büchereien sichtbar machen“, sagte Gerhard Hopp, Vorsitzender des Bayerischen Bibliotheksverbands.

https://youtu.be/4bMIWt0xGYk

Einen Sonderpreis in Höhe von 5.000 Euro hat die Gemeindebücherei Gröbenzell im Landkreis Fürstenfeldbruck für ihr Konzept „Grüne Bibliothek“ erhalten. Die Verleihung findet am 24. Oktober am Tag der Bibliotheken statt.

Quelle: Bayerischer Rundfunk „Bayerischer Bibliothekspreis geht nach Veitshöchheim“ (20.06.2021)

Kommentare 0

Gelsenkirchen: Bibliotheksausweis online beantragen

Die Stadtbibliothek Gelsenkirchen bietet neuerdings ihren Kund*innen die Möglichkeit an, einen Bibliotheksausweis online zu beantragen oder zu verlängern. Voraussetzung ist die kostenlose Registrierung beim Servicekonto.NRW. Die anfallende Jahresgebühr kann ebenfalls direkt online bezahlt werden.

Nach Bearbeitung des Antrags können die Kund*innen den Ausweis in der Stadtbibliothek abholen.

Quelle: Stadt Gelsenkirchen – Bibliotheksausweis online beantragen (16.06.21)

Nachrichtenbild
Kommentare 0

dbv: Fortsetzung der Kommissionsarbeit mit neuen Schwerpunkten

Ab 1. Juli 2021 beginnt eine neue Amtszeit der Kommissionen des dbv. Bei zwei Kommissionen wurden die Arbeitsschwerpunkte verändert: Die Kommission „Interkulturelle Bibliotheksarbeit“ wird ihre Arbeit mit dem neuen Schwerpunkt „Bibliotheken und Diversität“ fortführen und Bibliotheken bundesweit dabei unterstützen, das Thema Vielfalt beim Aufbau ihrer Bestände, in ihrem Personal sowie in ihrer Veranstaltungsarbeit zu fördern und umzusetzen. Die Kommission „Kundenorientierte Services“ wird als Kommission „Kundenorientierte und inklusive Services“ fortgeführt, um das Thema „Barrierefreiheit“ mehr in den Mittelpunkt zu rücken. Weitere Informationen unter:

https://www.bibliotheksverband.de/fachgruppen/kommissionen.html