Alle Artikel in der Kategorie “Nachrichten

Informationen und Meldungen aus dem Bibliothekswesen (Nachrichten) vor allem mit lokalem Bezug bzw. Interesse der hiesigen Bibliotheken. Schwerpunkte sind daher Meldungen aus NRW-Bibliotheken, Verbänden und Institutionen sowie Termine, Fortbildungen und den Themengebieten: Medien- und Informationskompetenz, Kinder- und Jugendarbeit, Integration, Rechtsprechungen und Technologien, die auf einen bibliothekarischen Kontext bezogen werden können.

Kommentare 0

„JIMplus 2022“ – Sonderbefragung zur Wahrnehmung von Fake News und Hatespeech

Kürzlich wurde eine Sonderbefragung zur klassischen JIM Studie durchgeführt. Diese hatte die Wahrnehmung von Jugendlichen zu Hatespeech und Fake News im Fokus. Die Ergebnisse wurden nun veröffentlicht und auf der Webseite Bildungsklick zusammengefasst. Die Zusatzstudie wurde vom Medienpädagogischen Forschungsverbund Südwest in Kooperation mit der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg und der Medienanstalt Rheinland-Pfalz durchgeführt.

Quelle: Bildungsklick

Kommentare 0

Leseempfehlungen der GEW für den Schulanfang

Die Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM) und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) haben wieder Buchtitel für den Schulanfang ausgewählt. Die Empfehlungsliste enthält Titel, welche den Kategorien „Schulleben“, „Natur erleben“, „Miteinander leben“, „Mathematische Welten“, „Erwachsen werden“ und „Wunderliche Welten“ zugeordnet sind. Die Sammlung wird hier kostenlos zum Download bereitgestellt. Weitere Leseempfehlungen und Publikationen AJuM sind ebenfalls kostenfrei im Internet verfügbar.


Quelle: Schulmediothek – Leseempfehlungen für den Schulanfang

Kommentare 0

Meet and Code 2022

Um Kinder und Jugendliche fit für die digitale Welt von Morgen zu machen, fördert die Initiative Meet and Code während der EU Code Week Programmier-Events aller Art. Rund um die europaweite Code Week vom 8. bis 23. Oktober werden Veranstaltungen zur Vermittlung digitaler Kompetenzen angeboten.

Angebote gemeinnütziger Organisationen werden mit einem Zuschuss von 500 Euro unterstützt. Die Veranstaltungen sollen zwischen dem 1. September und 31. Oktober 2022 stattfinden. Förderanträge können bis zum 14. September 2022 eingereicht werden.

Alle weiteren Informationen finden sie im unten aufgeführtem Link.

Webseite Code and Meet – „Meet and Code geht in die 6. Runde“ (zuletzt aufgerufen am 22.07.2022), online verfügbar unter: https://www.meet-and-code.org

Kommentare 0

Brückenkurs „Ankommen in der Bibliotheksarbeit in Deutschland“

Das Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt Universität zu Berlin bietet ab dem 12. September 2022 der Online-Brückenkurs „Ankommen in der Bibliotheksarbeit in Deutschland“ an. Der Kurs richtet sich an Menschen, die in ihrem Herkunftsland einen Studien- oder Berufsabschluss im Bibliotheksbereich erworben haben und nun in Deutschland arbeiten möchten.

Über folgende Punkte gibt der Kurs eine erste Orientierung:

  • wie Sie Ihren Abschluss anerkennen lassen können,
  • wie Sie geeignete Stellenausschreibungen finden,
  • wie Sie sich in Bibliotheken bewerben.
  • Sie erhalten einen Überblick über das deutsche Bibliothekssystem im Kontext von Gesellschaft, Wissenschaft und Recht.
  • Sie lernen typische Arbeitsfelder, aktuelle Entwicklungen, Initiativen und Projekte in wissenschaftlichen und öffentlichen Bibliotheken kennen.
  • Begleitet wird der Kurs von individuellen Sprechstunden mit Dozent*innen und einem Peer-Mentoring mit Kolleg*innen aus Bibliotheken.

Weiter Informationen finden Sie im unten aufgeführten Link.

Webseite der HU Berlin – „Brückenkurs „Ankommen in der Bibliotheksarbeit in Deutschland“ (zuletzt aufgerufen am 22.07.2022), online verfügbar unter: https://www.ibi.hu-berlin.de/de/studium/studiengaenge/brueckenkurs/brueckenkurs-seite

Kommentare 0

IFLA: UN Global Digital Compact – Umfrage zur Erstellung einer IFLA-Antwort / 31.07.2022

Die Vereinten Nationen rufen dazu auf, Beiträge zum „Global Digital Compact“, einer wichtigen neuen Initiative im Bereich ihrer Arbeit zu „Internet governance“, zu leisten. Unter dem Begriff „Internet governance“ werden Maßnahmen verstanden, welche Zugang, Stabilität und Offenheit des Internets sicherstellen. Die IFLA bereitet eine Antwort aus dem globalen Bibliotheksbereich vor und hat in diesem Kontext eine Umfrage gestartet, welche Erkenntnisse, Ideen und Prioritäten zusammenfassen soll. An der Umfrage kann bis zum 31. August 2022 teilgenommen werden. Weitere Informationen zum Global Digital Compact der Vereinten Nationen finden Sie hier.

Quelle: IFLA in Deutschland – UN Global Digital Compact: Umfrage zur Entwicklung einer IFLA-Antwort

Nachrichtenbild
Kommentare 0

IFLA: Tipps zur Kongressvorbereitung und Wahl des IFLA-Vorstand

Der IFLA-Weltkongress findet vom 26.-29.07.2022 in Dublin statt. Vorbereitend dazu hat der dbv Anfang Juli ein Online-Seminar durchgeführt. Das Seminar ist nun auf der dbv-Webseite abrufbar. Inhalte waren unter anderem Tipps zur Vorbereitung auf den Kongress sowie Informationen zur IFLA.

Aufgrund zweier Rücktritte im IFLA Vorstand musste kurzfristig eine außerordentliche Wahl einberufen werden. Neu wurden die designierte IFLA-Präsidentin Vicki McDonald und der Schatzmeister Jaap Naber gewählt. Alle Informationen dazu finden Sie auf der Webseite der IFLA-Deutschland.

Kommentare 0

Nationaler Bildungsbericht 2022

Der nationale Bildungsbericht ist eine Bestandsaufnahme des deutschen Bildungswesens und berücksichtigt Bildungsinstitutionen von der frühkindlichen Bildung bis hin zur Weiterbildung im Erwachsenenalter. Im Schwerpunktkapitel geht es im aktuellen Bericht um das Thema „Bildungspersonal“.

Quelle: InfoDigital Juli 2022 Newsletter Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen Stuttgart

Kommentare 0

Volkach: Veranstaltungsreihe zum Thema Wasser

Wasser ist Leben, ist Trinkwasserspender, Energiequelle, Transportmedium und Rohstoff. Die Ressource Wasser wird immer wichtiger und bedeutsamer für uns alle. In einem Themenschwerpunkt beschäftigte sich die vhs Volkach/Gerolzhofen mit dem Thema Wasser. Deswegen nahm sich die Stadtbibliothek Volkach im April und Mai ebenso dieses immens wichtigen Themas an. Sie wollte mit ihren Angeboten auch kleine Kinder für die Bedeutung des Rohstoffes Wasser sensibilisieren.

Los ging es am Mittwoch, 27. April, mit dem Wasser-Video-Point in der Stadtbibliothek: Immer mittwochs (bis einschließlich 18. Mai 2022) waren um 16.30 Uhr informative Dokumentationen und regionale Berichte zum Thema Wasser zu sehen. Die Dauer betrug zwischen 15 und 40 Minuten, je nachdem, ob es Termine für Kinder oder Erwachsene waren. Den Besucherinnen und Besucher der Stadtbibliothek entstanden dabei keinerlei Kosten.

Außerdem gab es einen Sonder-Bilderbuchkino-Termin während der „Volkacher Wasserwochen“: am Samstag, 30. April war um 16 Uhr „Der Wal, der immer mehr wollte“ des Erfolgsduos Rachel Bright (Autorin) und Illustrator Jim Field zu sehen.

In Zusammenarbeit mit der Dt. Akademie für Kinder- und Jugendliteratur durfte selbstverständlich auch der Themen-Büchertisch „Wasserwelten“ nicht fehlen. Gezeigt und verliehen wurden Informatives aus dem Kinder- und Sachbuchbereich, aber auch Romane, die das Wasser (in jeder Form) in den Fokus stellten. Diese Buch-Ausstellung in der Stadtbibliothek war parallel zum Wasser-Video-Point während der Öffnungszeiten zu sehen. 

Vielleicht ist das Programm eine Anregung für andere Bibliotheken, basierend auf diesem oder einem anderen Thema, ein lokales Kooperationsprojekt zu initiieren.

Weitere Informationen: https://www.oebib.de/beitraege/wasserwochen-auch-in-der-stadtbibliothek-volkach/
Quelle: Bibliotheken-Newsletter der Landesfachstelle Bayern, Juni 2022

Kommentare 0

Bibliotheken des Jahres 2022

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) und die Deutsche Telekom haben die Preisträger der Auszeichnung „Bibliothek des Jahres“ 2022 verkündet.

Die Universitätsbibliotheken der Technischen Universität Berlin und der Universität der Künste Berlin werden gemeinsam „Bibliothek des Jahres“ 2022.

Die Universitätsbibliotheken, die sich unter anderem ein Gebäude teilen und sich
gemeinsam für den Preis beworben haben, erhalten die Auszeichnung für ihr
vorbildliches Engagement in den Bereichen digitale Services und Openness
sowie für ihre strukturellen Veränderungen bei der Personal- und Organisationsentwicklung.

Die Uwe Johnson-Bibliothek Güstrow erhält den Preis „Bibliothek des Jahres in
kleinen Kommunen und Regionen“ 2022.

Die Güstrower Bibliothek bekommt den Preis für ihr vorbildliches modulares
Bibliothekskonzept, das sowohl die Mediengrundversorgung als auch die
innovative Vermittlung von Medienbildung zeitgemäß umsetzt. Den rund 30.000
Einwohnern und Einwohnerinnen von Güstrow stehen eine „Bibliothek der Dinge“, ein
Makerspace mit 3D-Druckern, Smartboard und Lasercutter, Film- und Technikworkshops, Lernroboter sowie Kurse zum Recherchetraining zur Verfügung.

Quelle: dbv „Bibliotheken des Jahres 2022: Die Preisträger stehen fest!“ (19.07.2022)

Kommentare 0

Warendorf: Experten für Gespräche ausleihen

Eine Living Library funktioniert im Prinzip wie eine traditionelle Leihbibliothek. Bücher die einen interessieren können ausgeliehen und nach einer bestimmten Zeit zurückgebracht werden. In der Living Library stellen sich Menschen für ein Gespräch zu einem spezifischen Thema zur Verfügung.

3 Studentinnen des Studiengangs „Bibliothek und digitale Kommunikation“ an der TH Köln schlugen der Stadtbücherei Warendorf vor, gemeinsam eine Living Library zum Thema Barrierefreiheit und Inklusion zu organisieren und durchzuführen.. Durch den Dialog sollen Vorurteile in Frage gestellt und abgebaut werden.

Quelle: Die Glocke (10.06.2022)